Nieuwe producten toegevoegd — Bestel nu!

Sina - Hin und Her zwischen zwei Haushalten

Sina - Hin und Her zwischen zwei Haushalten

Mein Partner und ich leben nicht zusammen, ich habe eine kleine Wohnung in Göcek und Robert lebt 10 km entfernt in einem Haus in den Bergen. Als ich (vor 7 Jahren) Robert kennengelernt habe, hatte er einen Hund. Nun hat er drei Hunde und zwei Katzen (besser gesagt, zwei Hunde und zwei Katzen sind von mir aus dem Tierschutz), und wenn er auf Tour muss, ziehe ich in sein Haus ein, um den Zoo zu betreuen. Ich habe aber auch 12 Katzen bei mir zu Hause und alles ist nicht so einfach. Es ist ein ständiges Hin und Her zwischen zwei Haushalten!  Lees verder   

Sina - Ein alter Hund

Sina - Ein alter Hund

Am 02.11.2012 wollte ich ins Büro, musste aber noch einige Mails beantworten und einiges zu Hause erledigen. Um ca. 14.00 Uhr habe ich meinen Schreibstift niedergelegt, um ins Büro zu fahren, als zwei Minuten später der Alarm kam. Mein Handy klingelte, Sevim teilte mir mit, dass ein Hund am Straßenrand liegt und sich nicht bewegt, er könnte nicht aufstehen. Obwohl ich anderes vorhatte, ist die Ambulanz losgefahren.  Lees verder   

Sina - Update Irma

Sina - Update Irma

Unser Straßenmädchen ist mal da - mal nicht da. Als ich auf der Tour war, konnte Gülden nur ein oder zweimal nach Irma schauen, aber sie konnte Irma nicht finden. Gleich am Tag meiner Rückkehr bin ich natürlich in die Berge gefahren, um nach Irma zu sehen, ich hatte nur Trockenfutter dabei. Ich habe sie gefunden, ein bisschen dünn aber eben unsere Irma. Ich weiß nicht, ob sie schwanger ist. Lees verder   

Sina - Kater Diesel

Sina - Kater Diesel

Ich hatte eine Verabredung mit Moni in der Marina, Moni hat sich die ganze Zeit um den Kater vom verstorbenen Dave gekümmert. Leider ist die Saison vorüber und ich sollte zusammen mit Uli den Kater (der keinen Namen hat) betreuen, da Moni ab 01.11. nicht mehr da ist. Die Situation hat mir überhaupt nicht zugesagt. Der Kater soll weiterhin auf dem Boot leben, bis es verkauft wird. Nun ja, dieses Boot ist sehr alt und heruntergekommen und es wird wohl nie verkauft werden.  Lees verder   

Christine - Larissa

Christine - Larissa

Wir haben Larissa jetzt seit einem Monat in Pflege. Die arme Larissa hatte vergangenes Jahr Räude, manchmal ging es ihr besser, dann wieder schlechter. Wir denken, dass es am Stress lag, denn sobald neue Hunde ins Tierheim kamen, wurde ihre Räude jedes Mal schlimmer. Deshalb haben Fergus und ich beschlossen, sie in Pflege zu nehmen. Wir sind froh, dass wir es taten Larissa zeigt inzwischen keine Anzeichen von Räude mehr und ihre kahlen Stellen sind alle mit neuem Fell bedeckt.

 
Es ist das erste Mal, dass wir einen erwachsenen Hund in Pflege haben. Das ist eine neue Erfahrung für uns. Larissa lebte seit 2 Jahren im Tierheim, und in einem Haushalt war alles ungewohnt für sie. Anfangs fühlte sie sich im Haus gar nicht wohl, hatte Angst vor dem Fernseher und war immer bereit, nach draußen zu flüchten. Auch mit den Katzen kam sie nicht zurecht, bei jeder Gelegenheit jagte sie ihnen im Garten hinterher. Nicht, dass sie ihnen schaden wollte, sie fand das einfach nur sehr lustig (Larissa ist ein fröhlicher Hund). Aber wir haben ihr das abgewöhnt und sie bekam auch einige Lektionen von unseren älteren Katzen, so dass sie sich inzwischen ganz gut mit ihnen verträgt. Sie leben jetzt harmonisch zusammen, Larissa verbringt mehr und mehr Zeit im Haus (nachts ist sie noch draußen, aber sie fühlt sich jetzt drinnen immer wohler). Sie hat einen Sinn für Späße und liebt es, Dinge vom niedrigen Wohnzimmertisch zu stehlen (Lesebrille, Fernbedienungen etc ...).

Am vergangenen Samstag war im Tierheim viel los. Sonja kam mit ihrer Mutter. Und Mongo (der im letzten Jahr zwei unserer Hunde aufgenommen hat) machte einen Überraschungsbesuch und brachte ebenfalls seine Mutter mit. So war es ein Leichtes, die Hunde auszuführen, und einige von ihnen durften sogar zweimal Gassi gehen. Auch Cora aus Holland machte ihren jährlichen Urlaub in Göcek und half Sina und dem Tierpfleger.

Ich habe die 7 neuen Welpen gesehen, die in einem Karton ausgesetzt worden waren. Sie hatten zwei Wochen in der Tierklinik verbracht, aber nach ihrer Erstimpfung konnte der Tierarzt sie nicht mehr länger da behalten. Also bauten wir einen neuen Zwinger für sie. Hoffentlich bemerkt es unser Vermieter nicht! Er möchte uns los werden und erlaubt uns deshalb keinerlei Bauarbeiten im Tierheim, so dass wir bei Reparaturen etc. sehr diskret vorgehen müssen ... also pssst! Aber der neue Zwinger ist sehr zweckmäßig für die Welpen nächste Woche schicke ich einige Fotos.  

Wir haben noch einen weiteren neuen Welpen Zilli sie war voller Flöhe. Sie kam in die Klinik zur Behandlung und zur Impfung. Morgen kommt sie ins Tierheim und wird bei den 7 Welpen wohnen, weil sie etwa gleich alt ist.  

Drei neue Hunde wurden ebenfalls gefunden. Ein junger Rüde war von zu Hause fortgelaufen, um einer heißen Hündin zu folgen. Er trug noch ein Stück Seil um seinen Hals und war so erschöpft, dass er nicht mehr heimgehen konnte. Er hinkt wegen eines alten Knochenbruchs und sein Name ist Topalof. Ein weiterer Hund wurde am Strand in der Nähe von Göcek ausgesetzt. Er heißt Dino und konnte inzwischen bereits in der näheren Umgebung vermittelt werden. Nummer drei ist eine Beagledame sie heißt Mildred. Einige freiwillige Helfer haben sie gefunden, als sie dabei waren, streunende Katzen zur Sterilisation einzufangen. Sie wanderte einsam und verloren durch die Straßen und wurde zum Tierarzt gebracht. Und wir konnten Mara und Mina begrüßen. Ihre Mutter in der Stadt hatte 6 Welpen ihr Besitzer behielt die Rüden und gab uns die beiden Mädchen. Das ist uns recht so sind wir wenigstens sicher, dass sie kastriert werden, und wir werden ein gutes Zuhause für sie suchen. Ich werde alle diese Hunde morgen im Tierheim besuchen und schicke nächste Woche Fotos.

Wir haben also in den kommenden Tagen eine Menge Arbeit vor uns die neuen Hunde müssen fotografiert und beschrieben werden. Hoffentlich schaffen wir es, schnell eine neue Heimat für sie zu finden. Sieben Hunde wurden letzte Woche vermittelt, aber wie man sieht, wurden ihre Plätze schnell wieder besetzt!

 

 Lees verder   
Sina - Der verliebte Pointer Topalof

Sina - Der verliebte Pointer Topalof

Am Montag morgen musste ich ins Büro, viel zu tun, viel zu tun aber um 08.30 Uhr kam ein Anruf von Christine, komische Zeit - hatte mir schon gedacht - es handelt sich um einen Alarm. Ein weißer Hund mit einem Strick um den Hals, total ängstlich und verwirrt sitzt irgendwo am Straßenrand. Nanünana - die Ambulanz ist gleich losgefahren, aber da war kein Hund. Also ab ins Büro zum Schuften.

Cora wollte die Hunde in der Pension besuchen und auch bei unserem Tierartzt in Fethiye Hundehalsbänder mit Glücksteinen kaufen. Um ca. 12.30 Uhr holte ich Cora vom Tierheim ab, fröhlich sind wir dann nach Fethiye gefahren und haben die Hunde in der Pension besucht. Ha-ha, Cora hat sogar etwas zu Essen bekommen. Wer mich kennt, weiß, für mich können Menschen ohne Essen und Wasser auskommen, das gilt aber nicht für Tiere. Da ich mich selbst sehr schlecht behandle, vergesse ich meistens, dass andere Menschen gerne etwas zu sich nehmen. Cora hatte Glück - ha-ha, denn ich hatte selbst Hunger (selten aber wahr).

Beim Tierartzt haben wir Moni getroffen, sie hat die Pflege für den Diesel-Dave-Kater bis Ende Oktober übernommen. Diesel-Dave ist ja gestorben und hat uns ein Abbild von sich selbst überlassen, sein Kater ist genauso (Sorry, Dave) dreckig und dürr wie Dave selbst war. Schwätz - schwätz - schwätz - mit Moni, aber ich hatte noch privaten Kram (hört sich alles unwichtig an - ist aber wichtig) zu erledigen und dann sind wir mit Cora zur Pension gefahren.

Achhhhh endlich Feierabend, denkt man, es ist 16.00 Uhr, ich bin schon müde, Cora und ich haben noch eine Aufgabe zu erledigen. Die kleinen Brownie-Welpen, nun Mara und Mimi, müssen nochmals entwurmt und gegen Flöhe behandelt werden, sie bekommen bald eine Welpenimpfung.

Als ich auf dem halben Weg nach Göcek war, rief mich Moni an, hmmmmmm - wir haben bereits alles ausgetauscht, sie hatte mich beim Tierartzt auch schon ausgeschimpft, was für ein Unmensch ich bin, überhaupt nicht sozial und man könnte mit mir kein Treffen vereinbaren usw. usw. Moni hat Recht! ABER - warum ruft sie mich jetzt an????? Alarm - Alarm - Cora versteht Deutsch und schon hat sie wie Kojak die Sirene auf mein Dach platziert (virtuell), wir mussten so lachen, denn sie liest den Blog und es war für sie wunderbar, das nun selbst mitzumachen. Ich sagte nur noch "Cora, Alarmstufe rot, bitte anschnallen, wir lassen keine Tiere warten.

Moni hat einen total ängstlichen Hund gesehen, weiß mit Schlappohren, rührt sich nicht mehr, wurde vielleicht angefahren, alles nicht gut, Hund muss gerettet werden. Nanünana - die Ambulanz war unterwegs. Nüüüüünüüüü - Cora hat den Hund gleich gesehen, als wir an der beschriebenen Stelle gesucht haben. Uff - uff - uff, ich mag den Platz nicht - rechts und links Hauptstrasse - die bekannte Schnellstrasse. Mist - OK, ich kann das auch, einen Boris Becker Hechtsprung - aber es war ein Sina Schleichsprung, aber wer kennt den schon. "Daaaanke Topalof, zwar wolltest du mich beißen, aber irgendwie hast du dich in meine Obhut begeben, schlaues Kerlchen, denn du wirst auf einer Couch landen, du bist ein Seestern, aber du weißt es noch nicht."

Soooooo, ja, ja, ich hatte ja geschrieben dass da ein Pointer auf Irma gewartet hat, ja, es war Topalof, er muss wohl den Kampf um die Straßenhündin Irma verloren haben, seine Energie war weg und er hat einfach aufgegeben und hat sich für ein besseres Leben entschlossen. Ich habe ihn nur kurz in der Klinik in Fethiye gesehen, er scheint eine alte Verletzung an der Pfote zu haben und hinkt, passt das nicht zu unserer Irma!?! Ach je - ach je - mal sehen.

Da wir gerade von Fethiye zurück kamen, wollte ich nicht wieder mit Topalof zurück fahren, wie auch immer, Uli wusste über diesen Hund Bescheid und sie war so unwahrscheinlich behilflich, eine Box und die Fahrt nach Fethiye zu organisieren. Hust - Hust - auch Uli kam gerade von Fethiye zurück - es ist so schön, so liebe Menschen zu kennen). Danke, Uli!

Wir sind später mit Cora zu einem guten Fisch-Restaurant gegangen und haben uns gut unterhalten!!! Feierabend!!!

 Lees verder   
Sina - Irma schwanger?

Sina - Irma schwanger?

Morgen früh werden wir zwei Hunde nach Holland schicken, wir haben einen Flugpaten. Ich musste heute alles vorbereiten da ich gestern nichts machen konnte.

Ulli hat Dizella und die 7 Zwerge von der Klinik abgeholt, sie sitzen nun in dem Haus für Welpen. Ich hoffe, es wird nicht bald kalt und nass werden und die Kleinen können sich noch etwas entwickeln. Sie haben bereits eine Welpenimpfung bekommen.

Irma!!! Was sollen wir nur mit diesem Strassen-Mädchen tun? Wir Dummköpfe, wie so sind wir nicht gleich darauf gekommen. Heute haben wir sie erwischt, an einer Stelle wo sie eigentlich nie wartet, sie war in Begleitung von zwei Rüden. So nun wissen wir warum sie nicht gekommen ist, Madam hat besseres zu tun. Obwohl ich das ja ganz süß finde, ist mir schrecklich zumute. Wir müssen davon ausgehen das sie schwanger ist, viel Zeit bleibt uns da nicht mehr. Ich weiß wirklich nicht wie wir sie einfangen können, ich werde es noch mal mit der Falle versuchen. Wir füttern sie ein paar Tage nicht und dann versuche ich es noch mal. Sie wird auch nicht handzahm. Ich habe mir schon vieles durch den Kopf gehen lassen aber ich finde einfach keine Lösung. Betäuben geht auch nicht wegen der blöden Strasse. Ein Netz (es gibt Netze mit denen man Hunde fangen kann) aber auch das ist sehr gefährlich für Mensch und Tier. Ich schlaf mal drüber, vielleicht fällt mir ja morgen etwas ein.

Heute haben wir den ersten Brownie-Welpen mitgehen lassen. Wie schon geschrieben, obwohl der Idiot, so etwas wie ein Zaun gemacht hat, ha-ha das muss ich mal fotografieren, laufen die Welpen auf die Strasse. Jeder Welpe der uns zwischen die Finger kommt wird beschlagnahmt und mitgenommen. Ab Morgen stehen wir Wache.

Es ist jetzt 21.00 Uhr - ch denke ich kann mal Feierabend machen.

 

 Lees verder   
Sina - Istanbul

Sina - Istanbul

Ich musste ganz früh nach Istanbul fliegen kam aber am Abend wieder zurück. Da ich wusste dass ich am Flughafen mehrere Stunden warten muss, habe ich meinen Computer mitgenommen um für den Blog zu schreibe. Wer rastet, der rostet.

Cora ist am Nachmittag mit ca. 150 Kilo Hilfsgütern in Dalaman gelandet. Alles hat gut geklappt, nicht mal die Zöllner waren interessiert. Gülden hat sie abgeholt. Cora macht jedes Jahr Urlaub bei uns, sie bleibt 5 Tage und putzt mit Feridun das Tierheim. Sie kommt jeden Tag ist ja schließlich ihr Urlaub.

Dasko wurde von Uli in die Pension gefahren, ich muss mal vorbei schauen, der Arme!

Gestern konnte niemand zu Irma fahren also haben wir sie seit Sonntagabend nicht mehr gesehen.

 

 Lees verder   
Sina - Das Trockenfutter

Sina - Das Trockenfutter

Heute hat mich (leider) Jaz angerufen, sie kann Dasko nicht in Pflege behalten, er muss in die Pension gehen. Da er bei Jaz draußen lebt, bellt er die ganze Nacht. Das ist natürlich sehr schwierig. Leider muss Dasko jetzt in der Pension leben bis wir einen anderen Pflegeplatz gefunden haben, es sieht aber nicht gut aus.

Ich musste mit Klein Gigi zum Tierartzt nach Fethiye, nichts schlimmes, nur Kontrolle, Nachimpfung, Chip u.s.w. Habe natürlich die kleinen Zwerge besucht och denen geht’s gut.  Lees verder   
.. 6 7 8 9 10 .. 12

No items found. · Terms & Conditions · Privacy policy · Alle rechten voorbehouden.