Nieuwe producten toegevoegd — Bestel nu!

Sina - Yamuk

Ich fahre heute früh zu Irma und mein Mädchen ist da – ich weiß, sie wohnt irgendwo da unten und ich weiß, sie kann mein Auto sehen oder hören, aber wo sie haust, kann ich nicht herausfinden. Zumindest weiß ich aber, aus welcher Richtung sie kommt!

 

Es ist nicht viel los und ich arbeite am Computer.

 

ALARM, Feridun ruft mich an – Yamuk, unser komischer Hund, der gerade mal vier Jahre alt ist, aber wie 10 Jahre aussieht, kann nicht mehr auf den Beinen stehen. Ich bin gerade dabei, mich seelisch und moralisch auf die Panacur-Aktion vorzubereiten. Ich muss ins Tierheim, aber ich kann nicht zum Tierarzt fahren. Ich rufe den Notruf Uli an – jawohl, der Krankenwagen kann fahren. Uli holt Yamuk ab und fährt ihn nach Fethiye zum Tierarzt. Ich gehe ins Tierheim und verteile mit Feridun Panacurbälle.

 

Diesel ist nicht gekommen aber zumindest war Irma heute da.

 

Später telefoniere ich mit Aynur. Yamuk muss wohl am Bein gebissen worden sein und das hat sich stark entzündet. Das ganze Bein war voller Eiter und musste unter Narkose gesäubert werden, er braucht starke Antibiotika. Yamuk muss für ein paar Tage in der Klinik bleiben.

 

Comments

Discussieer mee

Geef ook uw mening, laat een commentaar achter!
Captcha Image

Sina - Yamuk

In der Nacht hat’s gekracht – was für ein Sturm, ich ziehe mir die Decke über den Kopf, ich will es nicht hören.

 

Um 07.00 Uhr ruft mich Gülden an. Sie hat Feridun gebeten, so schnell wie möglich ins Tierheim zu fahren, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Um 08.30 Uhr bekommen wir einen Bericht. So ziemlich alles, was nicht niet- und nagelfest ist, ist davon geflogen, vor allem unsere Boxen. Den Hunden geht es gut. Yamuk, der wieder im Tierheim ist, kann wieder nicht auf seinen Beinen stehen. Ich habe heute sehr viel im Haus zu tun und frage Yonca, ob sie nach Fethiye fahren kann. Jawohl sie kann, also fahre ich ins Tierheim und hole unseren Yamuk ab. Zwischenzeitlich ist ein Helfer für Feridun gekommen und hat ihm geholfen, das Tierheim wieder in Ordnung zu bringen. Christine kommt heute wegen des schlechten Wetters nicht.

 

Bevor ich Yamuk abhole, fahre ich zu Irma. Ich mache mir Sorgen, wegen des matschigen Bodens laufe ich nicht so weit hoch, aber sie ist da. Ha-ha, von dem Kleinen ist nichts zu sehen. Ich muss mal wieder ganz hoch gehen, aber dafür habe ich momentan keine Zeit.

 

Ich fahre Yamuk zu Yonca und so wird er wieder in die Klinik transferiert.

 

Ich arbeite wieder bei mir zu Hause und heute Nacht schlafe ich bei Gülden, bei mir ist es zu kalt und zu kahl geworden. Sollte sich jemand fragen, warum das bei mir so lange dauert, dann muss ich zugeben, dass ich sehr pingelig bin. Alles wird gewaschen, sauber gemacht und gut verpackt. Ich kann noch nicht umziehen, deswegen nutze ich die Zeit, um alles einzugsbereit fertig zu machen.

 

Comments

Discussieer mee

Geef ook uw mening, laat een commentaar achter!
Captcha Image

No items found. · Terms & Conditions · Privacy policy · Alle rechten voorbehouden.