Nieuwe producten toegevoegd — Bestel nu!

Christine - Neue Hunde

An diesem Samstag sind wir nur zu dritt, um mehr als 30 Hunde auszuführen. Aber wir schaffen es – wir lassen einfach die 16 kleinen Welpen frei herumlaufen und gehen mit den größeren Hunden spazieren.

 

Sonja und Jane machen sich mit den ersten vier Hunden auf den Weg, während ich den anderen Halsbänder und Geschirre anziehe. Plötzlich kommt Sonja zurückgehastet, sperrt ihre Hunde ein und ruft mir zu, dass die Welpen gerade irgendetwas wirklich Ekelhaftes fressen. Schon ist sie wieder unterwegs, um Jane beim Wegräumen zu helfen. Wir wissen weder was es ist, noch woher es kommt, aber es ist etwas sehr Eigenartiges. Es handelt sich um eine Art Paraffin, nett verpackt in Windeln für Erwachsene (wenigstens frische, denken wir!), und die Welpen sind sehr enttäuscht, als wir es ihnen wegnehmen.

 

Das bleibt zum Glück das einzige aufregende Ereignis an diesem Morgen.

 

Wir haben vier neue Hunde – Logma, Goofy, Bibo und Elfi – alle erwachsen und von der Straße gerettet. Alle außer Elfi sind in einem für Straßenhunde guten Zustand und sehr freundlich. Nur Elfi ist arg mager und macht im Tierheim einen hilflosen Eindruck. Wir setzen sie allein in die Kinderstube, die zurzeit leer ist, und dort beruhigt sie sich ein wenig und frisst und frisst und frisst … Wenn Sie später bei den anderen Hunden ist, müssen wir sie im Auge behalten und darauf achten, dass sie regelmäßig ihren Anteil am Futter erhält.

 

Goli ist es in dieser Woche nicht so gut gegangen. Er ist glücklich, wenn er frei laufen kann, aber im Tierheim wirkt er immer sehr bedrückt. Er geht perfekt an der Leine, hat aber noch immer nicht verstanden, dass Menschen auch seine Freunde sein können und es gut mit ihm meinen – er hat offenbar in seinem bisherigen Leben noch nie Zuwendung erfahren.

 

Alle Welpen machen einen guten und gesunden Eindruck – und das ist doch wirklich eine erfreuliche Nachricht!

 

Zu Hause wächst Flash sehr schnell (zu schnell) auf und beginnt uns zu folgen, wenn wir mit den Hunden spazieren gehen – er ist abenteuerlustig, aber sehr freundlich.

 

Papua macht kleine Fortschritte – sie hat erkannt, dass man auf einem Kissen bequemer schläft als auf den kalten Fliesen. Manchmal kommt sie, wenn wir sie rufen, und dann freuen wir uns riesig. Beim nächsten Mal läuft sie wieder vor uns davon. Wir müssen ihr eben Zeit lassen und Geduld mit ihr haben.

Comments

Discussieer mee

Geef ook uw mening, laat een commentaar achter!
Captcha Image

No items found. · Terms & Conditions · Privacy policy · Alle rechten voorbehouden.